+++Eilmeldung+++Erster EI-Hörsaal in Garching öffnet 3 Jahre früher als geplant+++

Die Lüftung läuft. Der Beamer leuchtet. Die Tische und Stühle warten schon auf Studierende. Die exzellente Planung und Flexibilität der Studierenden ermöglicht es, diese ambitionierten Ziele zu erreichen. Die beiden EI-Hörsaal eröffnen gute 3 Jahre früher als geplant. Die ersten Studierenden durften die zwei Zelte auf dem Campus Garching bereits unter der Extremsituation „Prüfung“ auf die Probe stellen. So konnte man sicherstellen, dass die Hörsäle stärkster Belastung standhalten. Sie tragen die innovativen Namen Tentomax 3 und Tentomax 4. Die frühe Eröffnung ist in ihrer Sinnhaftigkeit umstritten, da die Säle erst nach Corona wieder benutzt werden sollen. Jedoch werden diese Zweifel durch die allgemein vorherrschende Exzellenz entkräftet.

Autoren

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

TUM.Additive

TUM.Additive

Author: Kaavya Ramachdran Person interviewed: Nick Loth Meet Nick Loth, a project manager at the TUM Venture Labs Additive Manufacturing. The TUM Venture Labs support you in turning your deep tech or life science idea into entrepreneurial impact – across the entire...

Metal Fusion Marvels

Metal Fusion Marvels

A series of beyond 3D printing “Meet Emre Osmanoglu, a Research Assistant at TUM's Chair of Materials Engineering of Additive Manufacturing. In this interview, we dive into the realm of direct energy deposition technology, exploring the forefront of materials...

[mailpoet_form id="1"]