Die neue C2

Endlich, die Campus Cneipe C2 eröffnet wieder! Seit Beginn des Sommersemesters 2021 findet ihr sie in ihrer neuen Location im Erdgeschoss der neuen Mensa in Garching!

2006 hatte sich der Verein “Studentische Initiative Campusleben Garching e.V.” die Förderung des Zusammenlebens der Studenten, die Unterstützung kultureller Veranstaltungen und die Erweiterung des Campusleben am Campus Garching als Ziel gesetzt. Dies haben wir umgesetzt – mit der Campus Cneipe.

15 Jahre später haben wir nun nach dem Mensaumzug die neue C2 eröffnet, um eine gemütliche Alternative zu den bestehenden Uni-Strukturen zu bieten, denn weiterhin findet am Campus Garching wenig freizeitliches Studi-Leben statt. Wir wollen einen flexiblen Raum bieten, in dem man zum Lernen direkt ein kühles Bier gereicht bekommt. Bei uns kann man auch dann noch essen, wenn die Mensa schon lange geschlossen hat und auch nach dem Vorlesungsende mit Komiliton*innen am Campus chillen. Das letzte Jahr haben wir genutzt um nicht nur den Barraum neu zu gestalten und mit Sitzsäcken, Soundanlagen und einer Leinwand auszustatten, sondern auch ein neues Cocktailmenü auszutüfteln und uns neue Konzepte für eine modernere C2 zu überlegen.

Natürlich werden auch beliebte wöchentlichen Events wie die Karaoke Abende und das Pub Quiz weitergeführt, sodass ihr bei uns endlich mal mit eurem unnützen Wissen strahlen könnt. Details über besondere Specials wie zum Beispiel die Pizza Woche, Caterings, Bandauftritte, Public Viewing, Grillfeste und vieles mehr gibt es auf der Website www.c2.tum.de oder auf Instagram @campus_cneipe.

Besonders wichtig ist für uns natürlich euer Feedback – denn als studentisches Projekt für Studierende seid ihr diejenigen, denen unser Raum zugutekommen soll. Wer interessiert ist die Campus Cneipe aktiv mitzugestalten und Teil des Teams zu werden kann sich immer an info@campus-cneipe.de wenden! Und zuletzt kann man sich bei uns als Barkeeper, Koch- oder Servicekraft auch noch was dazu verdienen.

Also, legt den Erlenmeyerkolben beiseite, lasst das Uran 235 auf dem Schreibtisch liegen, die Bremskraft könnt ihr später berechnen und auch das Shell-Script kann warten – auf geht’s in die Campus-Cneipe!

Autor

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Powder Bed Fusion Redefining Manufacturing Horizons

Powder Bed Fusion Redefining Manufacturing Horizons

A series of beyond 3D printing Author: Kaavya Ramachandran Person interviewed: David Wenzler from Institute of Machine Tools and Industrial Management (iwb) Can you elucidate the operational intricacies of the powder bed fusion technology? David Wenzler: Powder bed...

TUM.Additive

TUM.Additive

Author: Kaavya Ramachdran Person interviewed: Nick Loth Meet Nick Loth, a project manager at the TUM Venture Labs Additive Manufacturing. The TUM Venture Labs support you in turning your deep tech or life science idea into entrepreneurial impact – across the entire...

Metal Fusion Marvels

Metal Fusion Marvels

A series of beyond 3D printing “Meet Emre Osmanoglu, a Research Assistant at TUM's Chair of Materials Engineering of Additive Manufacturing. In this interview, we dive into the realm of direct energy deposition technology, exploring the forefront of materials...

[mailpoet_form id="1"]