Wie man Masken richtig trägt und wie nicht

Masken tragen ist schon so eine Aufgabe für sich. Wir zeigen, wie wir aus Fehlern anderer lernen können und bilden außerdem ein paar Best Practice Beispiele ab.

Das größte Missverständnis ist wohl das Wort “Mundschutz”. Eigentlich braucht es nicht viel, um zu verstehen, dass man auch durch die Nase atmet und deshalb auch die Nase ein Zugang zu den Atmenwegen ist.

Das wohl bekannstete Beispiel dieses Missverständnisses
Auch er hier hat es noch nicht ganz verstanden

Dass besonders OP-Masken nicht zu 100 % schützen, dürfte mittlerweile allen bekannt sein, wieso man deshalb mit 11 Leuten auf engstem Raum im Aufzug steht, bleibt ein Geheimnis.

Eine ganz andere Möglichkeit ist natürlich diese: Auf die anderen vertrauen und einfach gar keine Maske tragen.

Ganz besonders schlau hat es diese Dame gemacht: https://twitter.com/JessicaValenti/status/1256242628917694472.

Und noch ein aktuelles, ganz kreatives Beispiel:

Aber zum Glück gibt es auch Leute, die das ganze stilsicher richtig vormachen:

Die Dame hier hat wohl für jedes Kleid eine neue Maske – sehr vorbildlich!

Auch hier ist die Maske gleichzeitig Mode

Die vielen Anleitungen zum richtigen Aufsetzen der Masken sind wohl im vollen Mailpostfach untergegangen.
Auch die TUM hat mitgezogen und versorgt euch mit stylischen Masken.

1 Kommentar

  1. You need to participate in a contest for one of the best blogs on the web. I’ll suggest this website!

    Antworten
Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Folgenschwerer Rückzug

Folgenschwerer Rückzug

Im Russisch-österreichischen Türkenkrieg von 1787 bis 1792 ereigneten sich Kuriositäten, die sich in der Geschichte so wahrscheinlich nicht wiederholen werden:Es geschah eines nachts 1788, als die russisch-österreichische Armee sich ein Lager am Ufer des Flusses Timis...

Freiheit statt Freizeit

Freiheit statt Freizeit

Über das Potential einer demokratischen Automatisierung Seit der industriellen Revolution wurden immer mehr simple manuelle Arbeitsschritte überflüssig gemacht, indem man menschliche Arbeitskräfte durch Maschinen ersetzt hat. Heute zielt der Automatisierungs- und...

Privatstädte

Privatstädte

Wie Reiche im globalen Süden König spielen und was die TUM damit zu tun hat Privatstadt, die: Eine Stadt, in der alles privatisiert ist. Dazu zählt der Wohnraum genauso wie Schulen und Universitäten oder die Wasser- und Stromversorgung. Sämtliche normalerweise...

Newsletter!

3 x im Semester schicken wir euch ein Update über die neuesten Artikel und einen Ausblick auf die kommenden! Meldet euch für den Newsletter an, um keine Reisswolfausgabe zu verpassen!