Wie man Masken richtig trägt und wie nicht

Masken tragen ist schon so eine Aufgabe für sich. Wir zeigen, wie wir aus Fehlern anderer lernen können und bilden außerdem ein paar Best Practice Beispiele ab.

Das größte Missverständnis ist wohl das Wort “Mundschutz”. Eigentlich braucht es nicht viel, um zu verstehen, dass man auch durch die Nase atmet und deshalb auch die Nase ein Zugang zu den Atmenwegen ist.

Das wohl bekannstete Beispiel dieses Missverständnisses
Auch er hier hat es noch nicht ganz verstanden

Dass besonders OP-Masken nicht zu 100 % schützen, dürfte mittlerweile allen bekannt sein, wieso man deshalb mit 11 Leuten auf engstem Raum im Aufzug steht, bleibt ein Geheimnis.

Eine ganz andere Möglichkeit ist natürlich diese: Auf die anderen vertrauen und einfach gar keine Maske tragen.

Ganz besonders schlau hat es diese Dame gemacht: https://twitter.com/JessicaValenti/status/1256242628917694472.

Aber zum Glück gibt es auch Leute, die das ganze stilsicher richtig vormachen:

Die Dame hier hat wohl für jedes Kleid eine neue Maske – sehr vorbildlich!

Auch hier ist die Maske gleichzeitig Mode

Die vielen Anleitungen zum richtigen Aufsetzen der Masken sind wohl im vollen Mailpostfach untergegangen.
Auch die TUM hat mitgezogen und versorgt euch mit stylischen Masken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit meinem Klick auf "Kommentar abschicken" erteile ich meine Einwilligung in die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten zum Zweck der Publikation des Kommentars und meiner Angaben. Mir ist bewusst, dass ich diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kann. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Das Transparenzdokument und die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.