Freiheit statt Freizeit

Über das Potential einer demokratischen Automatisierung Seit der industriellen Revolution wurden immer mehr simple manuelle Arbeitsschritte überflüssig gemacht, indem man menschliche Arbeitskräfte durch Maschinen ersetzt hat. Heute zielt der Automatisierungs- und...

Privatstädte

Wie Reiche im globalen Süden König spielen und was die TUM damit zu tun hat Privatstadt, die: Eine Stadt, in der alles privatisiert ist. Dazu zählt der Wohnraum genauso wie Schulen und Universitäten oder die Wasser- und Stromversorgung. Sämtliche normalerweise...

Zeit ist (ver-)kostbar

Seit jeher wird, um den grässlichen Schrecken der Langeweile zu entgehen, ein Hausmittel eingesetzt: der Zeitvertreib. Wann ist Zeitvertreib aber Zeitverschwendung und wie schlimm ist es, seine Zeit zu verschwenden? Spätestens in der Zeit der vorangeschrittenen...

Diesel, Kühne, Messerschmitt

Maschinenwesen-Hörsäle und ihre Namensgeber Wenn man im Garchinger Maschinenwesengebäude nach einem Raum sucht, stößt man neben vielen verwirrenden Zahlen vor allem auf die Namen einiger Größen der Maschinenbaugeschichte. Da gibt es Rudolf Diesel, den Erfinder des...

Provision durch Aggression

Über die Rolle und Verantwortung von Waffeningenieur*innen im Krieg Alfred Nobel ist heutzutage vor allem durch die nach ihm benannte Stiftung bekannt, die Entdeckungen der Wissenschaft oder Aktivitäten für die Friedenssicherung ehrt und fördert. Für die Gründung...

Alles konstruiert? Über die Entwicklung erfolgreicher Technologien

Was macht eine Technologie erfolgreich? Wie werden Technologien erfolgreich? Warum sind manche Technologien erfolgreicher als andere? Und warum dauert es so lange, bis sich eine neue, bessere Technologie durchsetzt?

Risiko? Nein Danke! Leben in einer technisierten, globalisierten Welt

Würdest du von einer Klippe springen – ohne vorher zu schauen, wie tief der Abgrund ist? Ob unten Wasser ist? Oder ob das Bungee-Seil sicher befestigt ist?

Mit Vektoren gegen Fake News

Falschmeldungen auf Social Media sind durchaus kein neues Problem. Aber im Kampf gegen Fake News können wir einiges verbessern. Momentan läuft es so: Wenn ich Fake News sehe, kann ich das melden und wenn die Nachricht oft genug gemeldet wurde, untersucht sie die Armee von Fact-Checkern. Nun kann man sich leicht vorstellen, dass die Armee der Fact-Checker Hilfe benötigen könnte. Am besten von Algorithmen.

Liebe Alle – Ein Schritt in die richtige Richtung

„Was für ein Unfug!“, sagten viele laute Stimmen, wenn es um das Thema Gendern ging. Noch letzten Sommer war gendergerechte Sprache ein Thema, für das sich vorwiegend einzelne Leute eingesetzt und sensibilisiert haben. Es gab viele Diskussionen – in den Medien, aber auch in Freundesgruppen und an Arbeitsplätzen. Was hat sich seit letztem Sommer verändert? Dieser Frage stellen wir uns am heutigen Weltfrauentag.

Beatmungsgeräte selbst gemacht – oder doch nicht?

Alle helfen, wo sie können. Manche nähen Masken, manche machen den Einkauf für ihre Nachbarn aus der Risikogruppe und wir Ingenieure machen das, was wir am besten können: Wir schnappen uns ein Whiteboard, einen Messschieber und ein CAD-Programm und bauen ein Beatmungsgerät.

Nachgedacht

Freiheit statt Freizeit

Freiheit statt Freizeit

Über das Potential einer demokratischen Automatisierung Seit der industriellen Revolution wurden immer mehr simple manuelle Arbeitsschritte überflüssig gemacht, indem man menschliche Arbeitskräfte durch Maschinen ersetzt hat. Heute zielt der Automatisierungs- und...

Privatstädte

Privatstädte

Wie Reiche im globalen Süden König spielen und was die TUM damit zu tun hat Privatstadt, die: Eine Stadt, in der alles privatisiert ist. Dazu zählt der Wohnraum genauso wie Schulen und Universitäten oder die Wasser- und Stromversorgung. Sämtliche normalerweise...

Zeit ist (ver-)kostbar

Zeit ist (ver-)kostbar

Seit jeher wird, um den grässlichen Schrecken der Langeweile zu entgehen, ein Hausmittel eingesetzt: der Zeitvertreib. Wann ist Zeitvertreib aber Zeitverschwendung und wie schlimm ist es, seine Zeit zu verschwenden? Spätestens in der Zeit der vorangeschrittenen...

Diesel, Kühne, Messerschmitt

Diesel, Kühne, Messerschmitt

Maschinenwesen-Hörsäle und ihre Namensgeber Wenn man im Garchinger Maschinenwesengebäude nach einem Raum sucht, stößt man neben vielen verwirrenden Zahlen vor allem auf die Namen einiger Größen der Maschinenbaugeschichte. Da gibt es Rudolf Diesel, den Erfinder des...

Provision durch Aggression

Provision durch Aggression

Über die Rolle und Verantwortung von Waffeningenieur*innen im Krieg Alfred Nobel ist heutzutage vor allem durch die nach ihm benannte Stiftung bekannt, die Entdeckungen der Wissenschaft oder Aktivitäten für die Friedenssicherung ehrt und fördert. Für die Gründung...

Mit Vektoren gegen Fake News

Mit Vektoren gegen Fake News

Falschmeldungen auf Social Media sind durchaus kein neues Problem. Aber im Kampf gegen Fake News können wir einiges verbessern. Momentan läuft es so: Wenn ich Fake News sehe, kann ich das melden und wenn die Nachricht oft genug gemeldet wurde, untersucht sie die Armee von Fact-Checkern. Nun kann man sich leicht vorstellen, dass die Armee der Fact-Checker Hilfe benötigen könnte. Am besten von Algorithmen.

Liebe Alle – Ein Schritt in die richtige Richtung

Liebe Alle – Ein Schritt in die richtige Richtung

„Was für ein Unfug!“, sagten viele laute Stimmen, wenn es um das Thema Gendern ging. Noch letzten Sommer war gendergerechte Sprache ein Thema, für das sich vorwiegend einzelne Leute eingesetzt und sensibilisiert haben. Es gab viele Diskussionen – in den Medien, aber auch in Freundesgruppen und an Arbeitsplätzen. Was hat sich seit letztem Sommer verändert? Dieser Frage stellen wir uns am heutigen Weltfrauentag.

Beatmungsgeräte selbst gemacht – oder doch nicht?

Beatmungsgeräte selbst gemacht – oder doch nicht?

Alle helfen, wo sie können. Manche nähen Masken, manche machen den Einkauf für ihre Nachbarn aus der Risikogruppe und wir Ingenieure machen das, was wir am besten können: Wir schnappen uns ein Whiteboard, einen Messschieber und ein CAD-Programm und bauen ein Beatmungsgerät.

Newsletter!

3 x im Semester schicken wir euch ein Update über die neuesten Artikel und einen Ausblick auf die kommenden! Meldet euch für den Newsletter an, um keine Reisswolfausgabe zu verpassen!