Kran vs. Kranich

In dieser Bedeutung lautet der Plural in Deutschland und Österreich „Kräne“, in der Schweiz und gemeindeutsch fachsprachlich „Krane“. Es handelt sich um ein seit dem 14. Jahrhundert bezeugtes Erbwort, dessen spätmittelhochdeutsche (mitteldeutsche) Form „krane“ lautete. Das alte Wort für den „Kranich“ wird – wohl im Bereich der Hanse – im

Weiterlesen

Grausames Kreide-Kratzen

Zumindest aus Schulzeiten kennen alle noch ein Geräusch, das einen aus süßen Träumen in die grausame Realität der Polynomdivision zurückreißt. Mit dem zu kurzen Kreidestummel hat der Lehrer die Kurve der letzten 8 auf der Tafel zu schwungvoll genommen und die Bewegung dabei mit dem Fingernagel gebremst. Dabei entsteht ein

Weiterlesen